Fachhochschule Koln, Abteilung Gummersbach

Modulverzeichnis

MODUL: Arbeitswissenschaft/Ergonomie

Version vom 10.12.12
Kennnummer:
FM/FK-06 IAWE
Workload:
150 h
Credits:
5 CP
Semester:
5. oder 6. Sem.
Dauer:
1 Sem.
Lehrveranstaltungen:
Vorlesung
Kontaktzeit:
Gesamt: 4SWS/ 60h
Vorlesung: 4SWS/ 60h
Selbststudium:
90h
Credits:
5CP
Lehrform:
Lehrvortrag, Referate, ggf. Gastvorträge
Gruppengröße:
max. 80
Qualifikationsziele:

Die Studierenden sind befähigt die wesentlichen Grundbegriffe und Ziele der menschengerechten Arbeitsplatzgestaltung zu kennen und zu verstehen.

Die Studierenden kennen die verschiedenen Arten von Belastungen am Arbeitsplatz und sind in der Lage die unterschiedlichen Arbeitsbedingungen dahingehend zu analysieren und diese nach vorgegebenen Methoden zu bewerten. Sie können zwischen „Belastung und Beanspruchung“ differenzieren und wissen welche Belastungsgrenzen zur Vermeidung von Gesundheitsgefährdungen am Arbeitsplatz zu berücksichtigen sind.

Die Studierenden kennen die grundlegenden gesetzlichen Anforderungen im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz (Arbeitsschutzmanagement) und wissen, dass die moderne Arbeitswissenschaft neben dem Gesundheitsschutz auch die Gesundheitsförderung und den wirtschaftlichen Wert menschlicher Arbeit in den Fordergrund stellt.

Des Weiteren haben die Studierenden die Grundlagen der arbeitsorganisatorischen Arbeitsgestaltung, der Produktergonomie und der Arbeitswirtschaft erlernt.

Anwendungsbezug:
Die Studierenden erwerben Grundlagen zur menschengerechten Arbeitsplatzgestaltung für die ingenieurmäßige Anwendung. Zudem sind sie befähigt Arbeitsplatzsituationen zu analysieren und konkrete technische und organisatorische  Maßnahmenvorschläge zur Arbeitsplatzgestaltung zu entwickeln.

Anhand von praxisorientierten Beispielen werden Defizite bei der Arbeitsplatz¬gestaltung erkannt und Verbesserungsmaßnahmen in Gruppen oder Teams erörtert, dadurch wird der Praxisbezug für die Studierenden vertieft.

Inhalt:

Vorlesung:

  • Arbeitswissenschaft/Ergonomie
  • Aufgaben und Ziele der Arbeitswissenschaft
  • Arbeitsplatzanalyse, Arbeitssystem und Arbeitsperson
  • Kraft und Bewegung
  • Arbeitsumgebung und Umweltergonomie
  • Informatorische Arbeitsgestaltung
  • Arbeitsschutzmanagement und Gesundheitsförderung
  • Arbeitsmittelgestaltung und Produktergonomie
  • Arbeitsorganisatorische Arbeitsgestaltung
  • Arbeitswirtschaft
Studiengang (Verwendbarkeit des Moduls) :
  • Bachelor: Allgemeiner Maschinenbau-Studienschwerpunkt Fertigung Kunststoff (Schwerpunktfächer, 5. oder 6. Sem.)
  • Bachelor: Allgemeiner Maschinenbau-Studienschwerpunkt Fertigung Metall (Schwerpunktfächer, 5. oder 6. Sem.)
  • Bachelor: Wirtschaftsingenieurwesen-Studienschwerpunkt Elektrotechnik (Schwerpunktfächer, 5. oder 6. Sem.)
  • Bachelor: Wirtschaftsingenieurwesen-Studienschwerpunkt Maschinenbau (Schwerpunktfächer, 5. oder 6. Sem.)
Teilnahmevoraussetzungen:

Zulassung zu einem der Bachelor-Studiengänge der Ingenieurwissenschaften

Leistungen:

Benotete Klausur

Modulbeauftragte(r):
Prof. Dr. Christian Averkamp
Hauptamtlich Lehrende(r):
Dr. Michael Rottschäfer
Literatur:
  • Hettinger, Th., Averkamp, C., Müller, B. Methoden und Verfahren arbeitswissenschaftlicher Feldforschung. In Arbeitsbedingungen in der Glasindustrie, Band 1, Beuth Verlag, Berlin, 1987
  • Schmidtke, H., Ergonomie, 3. Auflage, Hanser-Verlag, München, 1993
  • Refa, Grundlagen der Arbeitsgestaltung, Hanser-Verlag, München, 1991
  • Hardenacke, H., Peetz, W., Wichardt, G., Arbeitswissenschaft, Hanser-Verlag, 1985, München
  • Schlick, C., Bruder, R. und H. Luczak: Arbeitswissenschaft, 3. überarb. Auflage, Springer Verlag, Berlin, 2010
  • u.v.a.
Sonstige Informationen:

Skript:

  • Averkamp, C.: Arbeitswissenschaft & Ergonomie